Allgemein

Überwachung

Wenn die Bundesregierung Ernst macht mit dem geplanten Gesetz zur Speicherung der Daten bei Mails, also zur Überwachung von Telekommunikation und Internet, dann stellen sie ihren Maildienst Google-Mail in Deutschland ein, so drohte der Suchmaschinenriese Google jetzt öffentlich.

Tja, wenn Google die Gesetze nicht passen, dann gibt es eben kein Google, oder so ähnlich … Da fragt man sich nur, warum Google in China so eifrig beim Filtern der Suchmaschinenergebnisse hilft.

Und auch in Deutschland wird gefiltert, was das Zeug hält. Besonders, wenn es um Sex geht, um Hardcore Sex, um Pornografie.

Aber anders als das Filtern kostet die Vorratsdatenspeicherung ja eine Menge Geld; deshalb machen sie beim einen mit und lehnen das andere ab. Also mir wäre es lieber, Google würde sich auch bei der Sex und Hardcore Speicherung ähnlich entschieden und klar dagegen äußern!

Livecams

Kontakte & Realtreffen